Urlaub in Ägypten: Alkohol und Bikinis nicht verboten

Urlaub in Ägypten mit Alkohol und im Bikini weiterhin erlaubt: Viele Ägypter sind der Meinung, der Tourismus zerstöre Kultur und Tradition. Dabei sind den Einheimischen vor allem europäische Urlauber ein Dorn im Auge, sie stoßen auf Abneigung und Unverständnis.

Urlaub-Ägypten-Alkohol-Bikinis

Freizügigkeit und Alkoholkonsum werden in dem stark moslimisch geprägten Land gar nicht gerne gesehen.

Ägypten: Nichts zu befürchten trotz Bikini und Cocktail in der Hand

Obwohl es bei den Einheimischen nicht gerne gesehen wird und diese schon einige Male ein Alkoholverbot forderten, plant auch Ägyptens neuer Präsident Mohammed Mursi keine Änderungen für beliebte Urlaubsorte wie Hurghada, Kairo oder Sharm el Sheikh.

Bikinis bleiben auch im Jahr 2013 weiterhin am Strand erlaubt und dieser soll auch nicht in getrennte Bereiche für Männer und Frauen unterteilt werden, wie lange befürchtet wurde.

Ägyptens Regierung ist klar, dass in diesem Falle, genau wie im Falle eines ausgesprochenen Alkoholverbots der Tourismus liegen bleiben würde, denn genau das wollen die europäischen Urlauber, den Tag über in der Sonne liegen und den Abend bei ein paar Cocktails oder Bier ausklingen lassen.

Der Tourismus gehört zu den wichtigsten Einnahmequellen in Ägypten und alleine daher wird weiterhin die europäische Kultur, mit etwas freizügigeren Frauen und beliebten Alkoholgenuss akzeptiert.

Pic (c) mdg

Suchbegriffe:

Reiseportal
#